Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Oracle hatte 2018 angekündigt, dass zukünftig für den Support und die Nutzung von Updates und Security-Patches der Java-Runtime (Java SE) ein Lizenzabonnement benötigt wird, wenn eine kommerzielle Nutzung des Produkts erfolgt. Falls Sie das automatische Update der Java-Runtime aktiviert haben, erhalten Sie deshalb aktuell einen entsprechenden Hinweis:

Empfehlung, wenn Sie FET/X auf ihrem PC nutzen

Wenn Sie FET/X als Arbeitsplatzsoftware für die C-Software einsetzen, nutzt diese ab Version 4.9 unter Umständen die jeweils installierte Java-Runtime. Wir empfehlen Ihnen die Installation der aktuellsten Version FET/X 4.11, die explizit eine eigene weiterhin kostenfreie Java-Runtime mitbringt. Durch die Nutzung der älteren Java-Version entsteht im Zusammenhang mit dem Betrieb auch keine sicherheitsrelevanten Einschränkungen, da diese Version rein isoliert für FET/X genutzt wird.

Bitte wenden sie sich bei technischen Fragen zur Durchführung der Installation der Arbeitsplatzsoftware an ihren IT-Administrator oder den technischen Service ihres pds Partners. Diese kennen die Besonderheiten ihrer IT-Umgebung und können Ihnen entsprechende Hinweise geben, ob beispielsweise besondere Rechte für die Installation benötigt werden. Der pds Customer Support kann Ihnen bei technischen Fragen in der Regel nicht weiterhelfen können.


Download FET/X Version 4.11

Entstehen evtl. Risiken wenn ich die allgemeine Aktualisierung nicht nutze?

Das ist unserer Sicht als Softwarehersteller nicht zu beantworten, da wir die Sicherheitsrisikien durch nicht durchgeführte Aktualisierungen nicht bewerten können. Für die pds Anwendungen, wenn Sie FET/X Version 4.11 für die Anbindung der C-Software und die pds Software ab Version 3.19.4 nutzen besteht keine Notwendigkeit mehr eine allgemeine Java-Runtime auf dem PC installiert zu haben oder diese zu aktualisieren.


  • No labels